Startseite
    Träumelein
    Satire
    Herzen
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback
   20.05.16 18:18
    Hallo, das ist ja wir
   24.05.16 11:08
    Vielen Dank



http://myblog.de/zorbke

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kein Blatt vor'm Mund - Schule Europa's

Es klingelt, da ist sie, die lang ersehnte Frühstückspause. Viele Schüler der Hauptschule 4 befinden sich zeitversetzt zum Klingeln der überlauten Schulglocke, deren Klang eher an die heulenden Sirenen Dresdens beim 45ziger Bombenhagel erinnern, im offiziell geheim gehaltenen Raucher-Eck des Schulkomplexes, welches sich direkt hinter der, aus noch nostalgischer DDR- Zeit stammender Turnhalle versteckt, um mit einer selbst gedrehten Tüte, dessen Inhalt mit so lieblich riechenden, schon von weitem Euphorie erzeugenden Duft, für ein paar Minuten die Propaganda des diktatorischen Schulsystem des Proletariats zu verdrängen. Ich hingegen sitze kippelnd, mit verschränkten Armen und genervtem Blick auf der vorderen Kante meiner abgenutzten, hölzernen, von benutzten Kaugummi`'s haltenden Schulbank, da die ja so bedingungslos freundliche Frau Lehrerin der Meinung ist, sich unbedingt mit mir, in meiner eigentlich knapp kalkulierten Pause, über meine, meinem Alter nach nicht entsprechender, Artikulationsweise zu unterhalten.Der exekutive Arm des Bildungssystems wird langsam zur nervenden Plage. Denn immer wenn auf dem Schulgelände, oder in dessen Gebäude etwas passiert bin ich im Fadenkreuz der lehrenden Justiz, als wäre ich ein Bart tragender Terrorist im Sprengstoffgürtel, dessen Kopf sich im Mittelpunkt des sehenden, auf Kommando wartenden Schafschützen befindet . Ich selber sehe mich ähnlich wie der fanatische Glaubenskrieger einer Terrormeliz eher als Opfer der Gesellschaft. Doch in den Augen der Schulbehörde bin ich der Täter, der Feind einer ganzen Klasse, ein Klassenfeind? Auf jeden Fall einer der die Säulen unseres, auf die Parameter von Politik, Religion und Gesellschaft abgestimmten, Schulsystems zum Einsturz bringen will. ''Mein Kampf'' für eine sinnvolle, überlegte, kreative, Religionsfreie, leistungsreduzierte, notenfreie und non- kapitalistische Unterrichtsgestaltung. Ich fordere hiermit die bedingungslose Kapitulation aller bisheriger Unterrichtsfächer und deren Inhalt. Diese Gedanken erzähle ich nur Ihnen. Stellen Sie sich vor, ich würde diese Gedanken als offizielle Botschaft vermitteln. Nicht vorstellbar welche fatalen Auswirkungen diese Ansichten hätten. Die gelogene Demokratie würde mich mit der Kraft ihrer Macht still und leise verschwinden lassen. Denn ein Widerspruch kann in einem lediglich scheinbar demokratischen Staat nicht geduldet werden. Zu früheren Zeiten der Geschichte beeinflussenden Großen wäre ich ein Freigeist gewesen. Ein Pionier, ein Denker oder ein Dichter, ein Führer und mit geeigneter Blutlinie vielleicht sogar ein König oder ein Kaiser. In unserer manipulierten ''drei Affen leisten Folge'' Gesellschaft zähle ich allerdings eher zu den Spinnern.Ein erbärmlicher, leistungsschwacher und lächerlicher Hauptschüler, der es nie im Leben zu etwas bringen wird. Oder, aber auch einer der nicht studieren will. Ein einfacher Arbeiter, ein Handwerker, oder so, eben einfacher Pöbel, und das in einem Land welches nur noch aus Köpfen bestehen soll. Nur, wer erledigt dann die körperliche Arbeit? Ein Ansatz zur Lösung der Flüchtlingsfrage? Werden wir bald unterscheiden müssen in Kopf- und Arbeiterrasse? Besitzen wir bald wieder Sklaven, Arbeitslager, Untermenschen und Reinrassige?, oder finden wir dafür einen neuen Begriff? Haben wir das Recht dazu? Ja, sagen dann die Führer Europas.Selmar Zorbke
19.5.16 13:32


Werbung


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung